"Du stehst auf und machst weiter. Jeden Tag. Keiner sieht Dir an, wieviel Kraft es Dich kostet." (un

Auf den ersten Blick eine sehr ansprechende Aussage. Es klingt dramatisch, bringt die Dinge auf den Punkt, zeigt meine Verzweiflung... Ich kämpfe! Ich funktioniere! Ich brenne aus.. Wofür? Schneller, höher, weiter? .. Mithalten um jeden Preis? Zeigen, dass auch ich "es schaffe"? Jeden Tag aufs neue über die eigenen Grenzen zu gehen, kann auf Dauer nicht gesund sein. Trotzdem tu ichs. Weil ich beigebracht bekam, dass das Leben nunmal so funktioniert. Fest verankerte Glaubenssätze, die ich nicht durchdringen kann, obwohl ich um deren Existenz weiß.

29.11.14 18:57, kommentieren

Klappe - die Erste ...

Hallo, mein Name ist Borderline, ich bin instabil und voller selbstzweifel.. Das war schon immer so, nur die letzten 2 Jahre habe ich es irgendwie vergessen.. ich wurde dran erinnert.. ich bin zurück! Mein Name ist Borderline, ich bin zerissen.. und werde es bleiben..

27.11.14 21:31, kommentieren